Quokka und die anderen pelzigen „Antidepressiva“: wie Tiere helfen, Stress abzubauen

Share it Please


Foto: glavcom

Wenn es draußen trübe und regnerisch ist, ist es besonders wichtig positive Emotionen zu bekommen. Britische Wissenschaftler haben herausgefunden, wie man schnell eigene Laune verbessern kann. Dabei helfen uns die nettesten Vertreter der Tierwelt.

Sie schaffen gute Laune

Wie Forscher an der Universität von Leeds in England herausgefunden haben, kann das Beobachten entzückender Tiere tatsächlich dazu beitragen, Stress beim Menschen abzubauen. Und wir müssen keine entzückenden Kreaturen im wirklichen Leben sehen, um unsere Stimmung zu beeinflussen. Man kann die niedlichen Tiere einfach online betrachten.


Foto: travelask

In Zusammenarbeit mit der Organisation „Tourism Western Australia“ untersuchte die Universität von Leeds in England die physiologischen Auswirkungen niedlicher Tierfotos auf Studenten und Mitarbeiter der Universität.

19 Teilnehmer wurden gebeten, sich eine 30-minütige Diashow anzusehen, die Fotos und kurze Videoclips verschiedener Tiere enthielt, darunter das legendäre australische Beuteltier Quokka.

Erstaunliche Ergebnisse

15 der 19 Teilnehmer mussten die Prüfung 90 Minuten nach dem Ansehen der Diashow bestehen. Die anderen vier Teilnehmer waren akademische Mitarbeiter, die angaben, bei der Arbeit gestresst zu sein. Die Herzfrequenz jedes Teilnehmers sank, nachdem er Bilder und Videos von niedlichen Tieren angesehen hatte. Der mittlere Blutdruck aller Teilnehmer sank ebenfalls.

Die Teilnehmer, die die halbstündige Diashow sahen, mussten außerdem 20 Fragen beantworten, damit die Forscher ihren Stresslevel beurteilen konnten. Basierend auf den Antworten analysierten die Wissenschaftler die psychische Gesundheit von Menschen.


Foto: travelask

In einigen Fällen nahm das Stressniveaus um fast 50% ab. Das deutet darauf hin, dass das Betrachten von „niedlichen“ Bildern von Tieren ein starker Stressabbau und Stimmungsverbesserer sein kann.

Beste Antidepressiva

Dr. Andrea Utley, die die Studie leitete, sagte, dass die Kommunikation mit den realen Tieren noch besser wirken kann.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates