Nach heißem Sommer: Eichhörnchen finden kein Futter

Share it Please


Foto: pixabay.com/blende12

Der Sommer in Deutschland war dieses Jahr lang und trocken. Was viele Menschen freut, bedeutet für Eichhörnchen aber eine echte Lebensbedrohung: Aufgrund der Trockenheit finden die Nager nun kaum Nahrung, die sie für den Winter bunkern können. Aber Du kannst helfen.
Trockener Sommer in Deutschland

In den vergangenen Monaten fiel in den meisten Regionen Deutschlands kaum Regen vom Himmel. Dieses trockene Wetter bedeutet für zahlreiche Pflanzen und Bäume, dass sie aufgrund des Wassermangels ums Überleben kämpfen.

Zum Beispiel auch viele Haselnuss-Sträucher, die deutlich weniger Nüsse tragen. Zudem sind viele der Nüsse hohl und stellen eine Gefahr für die Eichhörnchen in Deutschland dar. Die fangen jetzt nämlich damit an, ihren Futtervorrat für den Winter anzulegen.


Doch die kleinen Nager finden nach dem trockenen Sommer viel zu wenig Nahrung und können nicht immer zwischen einer guten und einer hohlen Nuss unterscheiden.
Eichhörnchen im Winter helfen

Wenn die Tiere jetzt keinen Vorrat anlegen können, droht ihnen im Winter der Hunger-Tod, denn dann tragen die Sträucher keinerlei Nüsse mehr. Deshalb kann es im Winter nie schaden, den Nagern ein wenig Hilfe anzubieten und ihnen Futter bereitzustellen.


Foto: pixabay.com/susannp4

Haselnüsse und Walnüsse eignen sich besonders gut, aber auch über Maronen und Sonnenblumenkerne freuen sich die Eichhörnchen. Zudem sollten immer ein paar Nüsse ohne Schale ausgelegt werden, damit auch junge und schwache Tiere von dem Angebot profitieren können.




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates