Ein paar regeln, damit hunde gerne im regen spazieren gehen

Share it Please


Hunde mögen es nicht, sich nass oder kalt zu fühlen, weshalb viele von ihnen den Regen hassen. Es gibt aber noch einen weiteren wichtigen Grund, warum sie lausiges Wetter meiden. Wenn ein Hund für längere Zeit in starkem Regen stecken bleibt, könnte er Unterkühlung bekommen.

In der Folge haben sich die Hunde so entwickelt, dass sie raue Wetterbedingungen meiden und so schnell wie möglich abtrocknen. Aus diesem Grund macht Ihr Hund den “Wet-Dog-Shake”, wenn er von einem verregneten Spaziergang nach Hause kommt oder aus dem Bad steigt.

Wir wissen nicht wirklich, warum Hunde nasses Gras nicht mögen. Einige Hunde sind allergisch dagegen. Es besteht also die Möglichkeit, dass der Regen Gräserpollen aufwirbelt, die dann ihre Symptome verschlimmern.


Foto: google.com

Eine einfachere Theorie ist, dass Hunde es nicht mögen, wenn ihre Pfoten nass werden. Eine Antwort auf dieses Problem sind Hundeschuhe! Sie können Hunden helfen, ihre Phobie vor nassem Gras zu überwinden, und sie sehen auch noch ziemlich niedlich aus!

Die Distraktionstherapie kann die Angst der Hunde während eines Sturms lindern. Und es ist wirklich einfach. Spielen Sie einfach Musik oder beschäftigen Sie Ihren flauschigen Freund mit seinem Lieblingsspielzeug. Und dies ist eines der wenigen Male, wo Sie sie wirklich mit Leckereien verwöhnen können.


Foto: google.com

Es gibt einige Gesundheitsrisiken, wenn man mit einem Hund im Regen spazieren geht. Glücklicherweise sind sie leicht zu vermeiden. Erstens, lassen Sie Ihren Hund nicht aus Pfützen trinken. Stehendes Wasser kann schädliche Bakterien und andere mögliche Verunreinigungen enthalten.

Wenn Ihr Hund Regen hasst, gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um ihm zu helfen, sich daran zu gewöhnen. Wie bei jeder Hundeerziehung sollten Sie klein anfangen. Nur ein paar Minuten im Garten genügen, und denken Sie daran, ihm viel Lob zu geben.


Foto: google.com

Wenn Sie Ihren Hund für sein Verhalten loben, ist die Wahrscheinlichkeit, dass er es wieder tut, viel grösser. Das nennt man positive Verstärkung, und das ist einer der besten Tipps für die Hundeerziehung.








Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates