Wal rettet Taucherin vor einem Hai

Share it Please


Vor kurzem bekam eine Meeresbiologin einen ziemlichen Schock bei einem Tauchgang und ihr wurde auch das Leben gerettet. Nan Hauser ist schon öfter mit den Walen in die Tiefe getaucht. Sie macht das schon seit über 28 Jahren, aber dieses Mal war anders als jeder andere Tauchgang zuvor.

Im Jahr 2018 tauchte Hauser vor der Küste von Rarotonga, der größten der Cook-Inseln im zentralen Südpazifik, als ihr ein 4.5 Meter langer Tigerhai sehr nahe kam. Glücklicherweise wurde Hauser von einem Buckelwal beschützt, der ihr so möglicherweise das Leben rettete.


Im Oktober unternahm Hauser einen Tauchgang im Südpazifik, wie The Independent berichtete. Ihr Plan war es, von einem Kamerateam gefilmt zu werden, während sie zusammen mit den Buckelwalen schwamm. Sie konnte nicht ahnen, was dann passieren würde.

Eines der schönen Geschöpfe wurde sehr aktiv und schwamm dicht an Hauser heran. Der Wal begann, sie mit seiner Nase zu stupsen. Er versuchte teilweise sogar, sie unter seine Flosse zu schieben. Das war definitiv kein normales Verhalten für einen Wal.

Hauser erinnert sich, dass der Wal sie einfach nicht in Ruhe lassen wollte. Sie versuchte immer wieder sich von dem Wal zu entfernen, aber er ließ es einfach nicht zu. Schließlich drückte der Wal sie an die Oberfläche, direkt auf seine Flosse. Sie wusste, dass der Wal versuchte, ihr etwas zu sagen, aber sie konnte es in dem Moment nicht erkennen.

Es sah so aus, als wolle der Wal Hauser verstecken. Sie konnte sich das einfach nicht erklären. Es ging über 10 Minuten lang so weiter, laut The Independent . Der Wal stupste sie immer wieder an und versuchte sie zu verstecken. Zu diesem Zeitpunkt begann Hauser in Panik zu geraten und befürchtete, dass sie nicht mehr entkommen könnte.


Sie hatte sich sogar schon vorgestellt, wie ihr Tod von dem Kamerateam festgehalten werden würde. Sie wusste, dass sie sich gegen die Stärkte des Wales nicht wehren konnte. Ein Schlag mit der Schwanzflosse und ihre Knochen wären gebrochen. Sie konnte nicht wissen, dass der Wal nicht die Absicht hatte, sie zu verletzen. Im Gegenteil, denn er versuchte, sie am Leben zu halten. Hauser wusste nicht, dass ein 4.5 Meter langen Tigerhai auf sie lauerte, denn sie konnte ihn nicht sehen.


Schau Dir unbedingt dieses Video an, um zu sehen, wie dieser Wal alles versuchte, um einen Menschen zu retten, den er noch nie zuvor gesehen hatte. Schicke dieses Video an eine andere Tierliebhaber weiter. Ich bin sicher, dass sie dieses wunderbare Schauspiel der Natur auch gerne miterleben würden.



Was denkst Du über das, was der Wal getan hat? Glaubst Du, dass dies ein natürlicher Instinkt war, den alle Wale haben? Schreib uns Deine Gedanken in den Kommentaren.




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates