Hundemama weint vor Freude, als sie ihre geliebten Welpen wiedersieht

Share it Please


Die Wissenschaft hat der Menschheit geholfen, viele Mysterien im Zusammenhang mit unserer Existenz und der von anderen Dingen zu verstehen. Wir leben in einem erstaunlichen Universum von Geheimnissen, die langsam gelüftet werden, um die zugrunde liegenden Wahrheiten zu enthüllen.


Nach Jahrhunderten des wissenschaftlichen Fortschritts und Entdeckungen über die Psychologie von Tieren und Menschen versucht die Wissenschaft jedoch immer noch die Emotionen und Gefühle von Tieren zu erklären. Das zeigt sich hier, als diese Hundemama wieder mit ihren Welpen vereint wird, und sie ist so überwältigt, dass sie ihre Tränen nicht zurückhalten kann.


Man kann nicht abstreiten, dass Tiere sich zumindest auf einer gewissen Ebene, ihrer Gefühle und Emotionen bewusst sind. Etwas, die diese Theorie belegt, ist die Tatsache, dass Tiere als Reaktion auf einen scheinbar menschlichen emotionalen Reiz weinen. Es gibt verschiedene Ideen, warum Tiere weinen.


Einige Wissenschaftler sagen, dass Tiere wie Hunde weinen, um eine unbekannte biochemische Reaktion auszudrücken, berichtet The Dog People. Andere glauben, dass es sich um eine Form der nonverbalen Kommunikation handelt, die sich nicht unbedingt in Traurigkeit ausdrückt. Die unglückliche Wahrheit ist, dass wir einfach nicht genau wissen, warum Menschen und Tiere weinen. Obwohl Weinen eher mit Traurigkeit oder Schmerz assoziiert wird, ist es nicht ungewöhnlich, dass Menschen auch vor Freude weinen. Dies kann man oft bei Ereignissen wie einer Geburt oder bei Hochzeiten beobachten. Manchmal weinen Menschen sogar, wenn sie einem Lied zuhören, das sie auf emotionale Weise berührt.


Hunde sind eines der besten Beispiele aus dem Tierreich, da sie ähnliche freudige Reaktionen auf die Stimulation und die Ereignisse um sie herum zeigen. Die emotionale Komplexität und die Bandbreite, in der sich Hunde ausdrücken können, ist weitaus größer, als die meisten Menschen zunächst annehmen oder gar erkennen. So gab es zum Beispiel ein Video, in dem eine Hundemutter weinte, als sie mit ihren Welpen wiedervereint wurde. Man könnte annehmen, dass dies Freudentränen waren.

Laut Trend Central wurde das Video zunächst auf Facebook geteilt, bevor es sich überall im Internet verbreitete. Allein auf YouTube hat das Video Millionen von Aufrufen. Unzählige Kommentatoren sprechen darüber, wie die Emotionen und Reaktionen des Hundes bei ihnen ankamen und sie sich umso mehr verbunden fühlten. Seit 2014 berührt das Video die Herzen und erzeugt ein Lächeln bei Menschen auf der ganzen Welt.


Das Video beginnt mit einer Szene, in der sich die Hundemama auf einem blauen Hundebett ausruht. Wir wissen nicht, wie lange sie ihre Welpen nicht gesehen hat, aber Hunde können bekanntermaßen Zeit nicht gut einschätzen. Daher könnte sie an einer Art Trennungsangst leiden, wenn sie sich nicht um ihre kleinen Babys kümmern kann.

Dann sind etwa fünf kleine Welpen zu sehen. Sie haben noch die Augen zu und tapsen tollpatschig herum. Einige haben weiße Pfoten, die fast wie Strümpfe aussehen, einige haben auch kleine weiße Flecken am Schwanz, als wären sie ganz zart in Elfenbeinfarbe getaucht worden. Die Hundemutter schaut in die Kamera, und wir können sehen, wie ihr die Tränen in die Augen laufen. Auf der linken Seite ihres Gesichts befindet sich eine einzelne Träne, die auf das Hundebett fällt und schnell von dem Material absorbiert wird. Es gibt ein hörbares "aww" von der Person, von der wir annehmen können, dass sie die Besitzerin des Hundes ist.


Sie streckt die Hand aus und streichelt sanft den Kopf der Hundemama, um sie wissen zu lassen, dass sie auch da ist. Nachdem noch ein paar Tränen vergossen wurden, legt die Hundemutter ihren Kopf sanft auf ihre Welpen. Einige der kleinen Racker krochen unter ihr Kinn. Sie schubst die Kleinen noch näher an ihren warmen Körper.

Selbst für Menschen, die keine Hundeliebhaber sind, ist es unmöglich, diese Emotion über die Freude, seine Liebsten wiederzusehen, zu ignorieren, von der man denkt, sie sei ein Homosapiens-exklusives Verhalten.



Glaubst Du und Deine Freunde, dass die Hundemutter geweint hat, weil sie ihre Kinder vermisst hat? Oder denkst Du eher, dass sie geweint hat, weil sie eine Art unerkannte Krankheit oder Schmerzen hatte? Schreib uns, was Du denkst, in den Kommentaren!



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates