Die tochter des weltberühmten krokodiljägers ist gereift und in die liste der verführerischsten australierinnen aufgenommen worden

Share it Please
Die Tochter des weltberühmten Krokodiljägers Steve Irwin hält mit ihrem Vater mit. Trotz der Tatsache, dass die junge Frau erst 21 Jahre alt ist, ist sie bereits in der Top 100 der sexiesten Australierinnen.



Foto: lemurov.net

Steve Irwin war sehr beliebt. Neben der Krokodiljagd war er im Journalismus tätig und außerdem arbeitete er als Schauspieler und Wildtierexperte. Irwin starb 2006, aber seine Kinder traten in die Fußstapfen ihres Vaters.


Foto: lemurov.net

Bindi war ihrem Vater sehr verbunden, daher war sein Tod ein Schlag für das Mädchen. Sie war erst 7 Jahre alt. Das Mädchen hat übrigens ihren Namen von Steve bekommen – er hat sie nach einem weiblichen Krokodil benannt.


Foto: lemurov.net

Trotz ihres jungen Alters konnte Bindi eine Karriere im Fernsehen machen. Sie erschien zum ersten Mal mit 2 Jahren auf dem Bildschirm.

Das Mädchen spielte dann in einigen TV-Shows wie Wiggles: Wiggly Safari und The Crocodile Hunter Diaries. Bindi hatte sogar ein eigenes Kinder-Wildlife-Programm. Es wurde «Bindi the Jungle Girl» genannt.


Foto: lemurov.net

Bindi hörte hier jedoch nicht auf. Sie gründete ihre eigene Marke namens Bindi Kidfitness und nahm ein Hip-Hop-Album auf. Auch Bindis Show wurde auf DVD veröffentlicht.

Dann begann Bindi ihre Karriere als Schauspielerin. Sie spielte in Free Willie: Escape from Booty Bay und dann in mehreren Filmen, darunter Return to Nimes Island. Parallel zu ihrer Karriere als Schauspielerin vergaß Bindi nicht, die australische Tierwelt zu schützen.

Das Mädchen gewann 2014 sogar die Auszeichnung „Junge Verteidigerin des Jahres“.


Foto: lemurov.net


Dann nahm Bindi am amerikanischen “Dancing with the Stars” teil und gewann die Show mit ihrem Partner Derek Hough. Das Paar widmete einen der Tänze Bindis Vater.

Die junge Frau spricht nicht über ihr persönliches Leben, aber sie gab zu, dass sie in einer Beziehung glücklich ist. Der Name ihres Freundes ist Chandler Powell.


Foto: lemurov.net


Foto: lemurov.net


Foto: lemurov.net

Bindis jüngster Erfolg war ihr Einstieg in die Top 100 der sexiesten Australierinnen (laut Maxim Magazine). Sie ist sehr attraktiv, daher ist dieser Titel durchaus gerechtfertigt.


Foto: lemurov.net


Foto: lemurov.net


Bindi wird hier nicht aufhören und hofft, dass sie noch viele Siege vor sich hat.




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates