Die Frau beherbergte ein paar Dutzend Katzen und brachte sie dann an einen seltsamen Ort

Share it Please


Henriette van Velde ist eine begeisterte Katzendame. Die Geschichte des Tierheims, das später auf der ganzen Welt berühmt wurde, begann damit, dass die Frau ein kleines streunendes Kätzchen beherbergte.


Später nahm sie eine weitere Katze auf und dann mehrere weitere.


Foto: mimimetr


Nach und nach nahm die Zahl der Katzen zu, und bald gab es in Henriettas Haus keinen Platz mehr für ein bequemes Leben. Damals beschloss sie, ein Tierheim für Katzen zu eröffnen.

Im Jahr 1986 kaufte die Frau ein Boot, das so ausgestattet war, dass einige Dutzend Katzen gleichzeitig darin leben konnten. Der Unterstand befand sich auf dem Wasser, in der Nähe des Hauses.


Foto: mimimetr


Ein einzigartiger Unterschlupf existiert auch heute noch. Mehr als fünfzig Katzen leben in einem ungewöhnlichen Boot. Tiere laufen gerne am Ufer entlang.


Foto: mimimetr

Der Ort ist nicht nur in Amsterdam, sondern auch in anderen Ländern auf der ganzen Welt berühmt, so dass einheimische Katzen oft Besitzer und Zuhause finden.


Das "Haus der großen Katze" existiert dank der Spenden von nicht gleichgültigen Wohltätern, die auf das offizielle Konto des Tierheims eingehen.





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates