10 Wege, wie Katzen ihre Liebe zeigen...auch wenn ihr es garnicht merkt

Share it Please


uch wenn sie schon immer an der Seite des Menschen gelebt haben, genießen die Katzen dank des Internets heute eine größere Beliebtheit als je zuvor. 

Im Gegensatz zu ihren "Rivalen" den Hündchen, gibt es gegen diese Tiere einige Vorbehalte, weil sie ihre Emotionen nicht so klar zeigen. Viele Menschen sehen in Katzen gleichgültige, desinteressierte und opportunistische Geschöpfe.

Nichts könnte falscher sein! Wer sie kennt und viel mit ihnen interagiert hat, weiß genau dass sie genauso gut wie Hunde dazu in der Lage sind, ihre Affekte zu zeigen. Dies jedoch auf eine komplizierte und nicht so einfach zu durchschauende Art und Weise.

Im Folgenden seht ihr eine kleine Liste der gebräuchlichsten Verhaltensweisen, mit denen eure Katzen euch ihre Liebe zeigen. 


1. "Den Teig kneten" ist viel mehr als nur eine normale Massage



Die Geste des "Teig knetens" ist ein Relikt aus den ersten Tagen des Lebens von Katzen. Mit dieser Bewegung stimuliert der Säugling die Brustdrüsen des Muttertiers, sodass sie Milch gibt. Manchmal kann es so energisch geschehen, dass es ein bisschen schmerzt, aber ihr dürft euch trotzdem absolut geschmeichelt fühlen. 

2. Ein Geschenk ist ein Geschenk, ganz egal wie merkwürdig es euch vorkommen mag :-)



Wer eine Katze hat weiß, dass sie von Zeit zu Zeit gerne Geschenke machen. Sie lassen die Geschenke auf dem Teppich, dem Kissen oder im Sichtfeld der anderen Hausbewohner. Manchmal können diese Geschenke etwas schauerlich sein- beispielsweise Eidechsen oder kleine Vögel. Aber ein Geschenk ist immer ein Geschenk...der Gedanke ist, was zählt!

3. Den Kopf gegen euren zu drücken ist ein Weg zu zeigen, dass ihr zusammen gehört



Wenn man Löwen in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet, stellt man fest, dass die Mitglieder des gleichen Rudels oft Stirn und Wangen aneinander drücken. Dies ist ein Weg, um die Artgenossen mit dem eigenen Duftstoff zu markieren und so die Bindung innerhalb des Rudels zu stärken. 

4. Wenn eure Katze euch fixiert und hin und wieder die Augen schließt, gibt sie euch auf ihre Art ein Küsschen.



Der Blick der Katzen, auch wenn er manchmal beunruhigend ist, entspricht im Grunde genommen einem Küsschen. Jemanden zu fixieren und von Zeit zu Zeit die Augen dabei zu schließen ist ein Weg, um Zuneigung und Wohlbefinden auszudrücken. 

5. Wenn sie euch den Bauch zudreht heißt das nicht nur, dass sie gestreichelt werden will: Sie demonstriert euch dadurch ihr Vertrauen



Katzen sind vorsichtige und mißtrauische Tiere. Sich umzudrehen und die verletzlichsten Körperstellen zu zeigen (wie den Bauch) ist demnach kein Weg, um Streicheleinheiten zu erhalten: Die Katze zeigt ihre empfindlichsten Körperstellen um zu zeigen, wie sehr sie euch vertraut. 

6. Die Schwanzbewegungen verraten einiges



Der Schwanz ist ein wichtiges Element in der Kommunikation der Katzen. Wenn die Basis weich und entspannt liegt, und nur die Schwanzspitze langsam gekräuselt wird, dann ist das Tier ruhig und fühlt sich wohl. 

7. Wenn sie euch leicht anbeißt, zeigt sie dass sie euch mag und euch vertraut



Die Haut der Katzen ist sehr widerstandsfähig. Aus diesem Grund können sie miteinander spielen und kämpfen, ohne sich zu verletzen. Wenn eure Katze auch euch anbeißt, dann weil sie euch für einen ihrer Art hält und gerne mit euch spielen möchte. 

8. Wenn sie euch um die Beine streicht, möchte sie euch als ihren Besitz markieren



Wenn die Katze wie verrückt um eure Beine streicht, dann nicht um euch zum Stolpern zu bringen wenn ihr mit Einkaufstüten in der Hand nach Hause kommt. Genauso wie in Punkt 3 markieren die Tiere dadurch euren Körper mit ihrem Geruch und sagen dadurch: "Dieses Ding gehört mir!".

9. Schnurren bei geschlossenen Augen ist ein Zeichen von Wohlergehen und Dankbarkeit



Das Schnurren ist wohl das bekannteste Signal für Wohlergehen, das die Katzen geben. Genauso wie das "Teig kneten" ist es ein Verhalten, das noch aus den ersten Tagen ihres Lebens stammt. Da sie nicht gleichzeitig Milch trinken und Miauen kann signalisiert dieses Schnurren der Mutter: "Ich trinke und es ist alles okay!". 

10. Und wenn sie euch Schritt auf Tritt folgt, dann ist es wahre Liebe!



Manche Katzen benehmen sich als wären sie Hunde, indem sie ihrem menschlichen Freund überall hin folgen. Aber wenn eure Katze dies nicht tut, dann glaubt nicht dass sie euch nicht liebt. Sie hat vielleicht einfach nur einen sehr unabhängigen Charakter!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates