Kätzchen entkam aus einem Gehege in einer Klinik, um den schwachen Hund zu versorgen

Share it Please


Echte Freundschaft
Echte Freunde.

Quelle: Screenshot

Ein obdachloses Kätzchen namens Ginger wurde von Rettern in einem Regenwasserkanal gefunden. Das verängstigte und durchnässte Kätzchen wurde ins Greenside Animal Hospital in Südafrika gebracht und vorübergehend in einer Katzenisolierstation untergebracht.

Anfangs war Ginger den Menschen gegenüber misstrauisch, erkannte aber bald, dass sie nicht gefährlich waren, und begann, sich mit jedem zu vertragen, der ihn besuchte.

"Ginger ist schüchtern, aber sehr anhänglich. Früher war er ein wenig misstrauisch gegenüber Menschen, wenn sie die Isolierstation betraten.


Kätzchen. Quelle: ridus.com

Aber als er merkte, dass wir Essen mitbrachten, kam er freudig auf uns zu."
- Greenside Animal Hospital Tierärzte sagen

Gingers Zuneigung zu den Kätzchen beschränkte sich nicht nur auf Menschen, sondern erstreckte sich auch auf die anderen Tiere in der Tierklinik.

Eines Tages entdeckten die Tierärzte, dass Ginger aus seinem Gehege weglief. Sie suchten im ganzen Krankenhaus nach ihm und fanden ihn unerwartet in der Hundeisolierstation.

Kitty lag zusammengekuschelt mit Ann, einer Hündin, die in das Greenside Animal Hospital gebracht wurde, nachdem sie in einem Gebüsch in der Nähe eines der örtlichen Fitnessstudios gefunden worden war.


Freunde. Quelle: ridus.com

Ann war sehr schwach und krank, so dass das gutmütige Kätzchen beschloss, sich um sie zu kümmern.

Die geschwänzten Kumpel verbringen ihre ganze Zeit miteinander: spielen, essen, schlafen und kuscheln.
Schwanzträger verbringen die ganze Zeit miteinander: spielen, fressen, schlafen und kuscheln.

Ann und Ginger wurden Freunde und unterstützten sich gegenseitig. Schließlich erlaubten die Ärzte, dass sie in einem gemeinsamen Gehege leben.

"Nachdem wir festgestellt hatten, dass das Kätzchen den Hund besucht hatte, brachten wir es zurück in den Käfig, da sein Katzenklo, Futter und Wasser dort waren.


Freunde. Quelle: ridus.com

Aber er verließ sofort sein Gehege und ging zurück zu seinem Freund."
- berichteten die Ärzte.

Jetzt verbringen Ann und Ginger die ganze Zeit zusammen: spielen, essen, schlafen und kuscheln. Sie geben sich gegenseitig das, was ihnen im Krankenhaus gefehlt hat - ein Gefühl der Sicherheit, Liebe und Ruhe.




Quelle: ridus.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates