Vater mochte den Namen des Sohnes nicht und weigerte sich, die Geburtsurkunde zu unterschreiben, Details

Share it Please


Wer entscheidet, wie das Kind heißen soll? Was ist zu tun, wenn keine Vereinbarung erzielt werden kann? Eine Mutter hat einen Namen für ihr Kind gewählt, der ihrem Mann nicht so gut gefällt, dass er bereit ist, sie zu verlassen.

Der Moment der Auswahl eines Namens für ein neugeborenes Baby ist immer schwierig. Manchmal kann ein Streit um den Namen eines Kindes die ganze Familie jahrelang beschäftigen: Die Schwiegermutter möchte ihren Sohn nach ihrem verstorbenen Großvater benennen, die Mutter will einen ausgefallenen Namen, und der Vater möchte ihn nach einem Rockstar oder Fußballspieler benennen. Aber diese Frau beschloss, ihren Sohn nach ihrem Ex-Freund zu benennen.


Sie sind seit vier Jahren zusammen, aber der Mann sagt – er hat manchmal das Gefühl, dass sie zu dritt in der Beziehung sind. Er, sie und ihr Ex. Sie waren acht Jahre lang zusammen, und sie scheint nie in der Lage zu sein, ihre vergangene Beziehung “loszulassen”. Sie spricht nur darüber, wie es war. Und als ihr Ex-Freund wieder in die Stadt kam – stellte sie ihn ihrem aktuellen Partner vor, als wäre es nichts.


Das Paar war sehr aufgeregt, dass sie endlich ein Baby bekommen würden. Vielleicht dachte der Mann insgeheim, dass es seiner Partnerin helfen würde, die “perfekte Ex” endlich zu vergessen. Sie stritten viel über den Namen für das zukünftige Baby und schienen sich auf einen Kompromiss zu einigen. Aber ein paar Tage nachdem die Mutter aus dem Krankenhaus entlassen wurde, war es für den jungen Vater an der Zeit, die Geburtsurkunde zu unterschreiben. Und er stand einfach unter Schock.

In der Namensspalte des Babys standen der erste und zweite Name des Ex-Freundes seiner Frau! Der Mann ist einfach explodiert. Er weigerte sich, das Zertifikat mit diesem Namen zu unterschreiben. Er verlangte eine Erklärung und sagte, er würde nicht unterschreiben, bis der Name, den sie gemeinsam gewählt hatten, auf dem Dokument stünde. Aber seine Frau weigerte sich beharrlich, etwas zu ändern.


Sie erklärte den Fehler damit, dass sie erschöpft und verwirrt war. Aber sie hatte nicht vor, den Namen im Dokument zu korrigieren. Sie hielt allen Skandalen ihres Mannes stand und erklärte, dass das Kind mit dem gewählten Namen leben würde. Da war ihr Mann an der Reihe: Er erklärte, dass das Kind mit diesem Namen ohne Vater leben würde.

Der Ehemann entschied sogar, dass das Baby nicht seins, sondern das von diesem Kerl war. Schließlich gibt es einen Grund, warum seine Frau diesen Namen für das Baby gewählt hat: sowohl den ersten als auch den zweiten, es kann also kein einfacher Zufall sein. Er wusste einfach nicht, was er tun sollte, also wandte er sich an Reddit, um zu fragen, ob er einen Vaterschaftstest machen sollte.



Quelle: goodhouse.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates