„Es hatte keine Chancen“: die Volontärin rettete das Schweinchen, an dessen Rettung niemand glaubte

Share it Please

Foto: goodhouse

Das kleine Schwein wurde in Los Angeles, im Hinterhof eines Geschäfts, in dem mexikanisches Essen verkauft wurde, zur Welt gebracht. Vielleicht sollte Sophie Taco werden, aber sie hatte großes Glück.

Der Ladenbesitzer lud eine Kundin ein, sich die Ferkel anzusehen, die sein Schwein zur Welt gebracht hatte. Das Herz der Frau schmolz, als sie die Kleinen sah, sie wollte sie alle mitnehmen. Aber der Ladenbesitzer stimmte zu, ihr nur die kleine Sophie zu geben, da sie halb so groß wie ihre Brüder und Schwestern war.

Die Retterin nahm das fünf Tage alte Schwein mit nach Hause. Die ganze Nacht erwärmte sie sie und versuchte sie zu füttern. Diese erstaunliche Frau hat sehr viel gemacht, aber es war immer noch nicht genug, um Sophie zu retten.


Foto: goodhouse

Sie wandte sich an eine Wohltätigkeitsorganisation, die sich an eine Tierheimfarm wandte, und sie wandten sich an Hannah Shaw, die Besitzerin eines Tierheims.

Als das Schwein endlich zum Tierheim gebracht wurde, befand es sich bereits in einem kritischen Zustand. Sie war lila und sehr dünn, atmete nur einmal in der Minute und hatte Krämpfen. Hannah verbrachte einen Tag damit, Sophie zu retten und verbrachte dann einen weiteren ganzen Tag in der Tierklinik, um zu beobachten, wie sich das Schwein allmählich erholte.


Foto: goodhouse

Sie kämpfte mit Erschöpfung, Hypoglykämie und Verbrennungen, eines ihrer Handgelenke war ausgerenkt.


Foto: goodhouse

„Sie ist immer noch sehr wackelig und unbehaglich, aber sie lebt und es ist unglaublich gut. Sie ist eines der wenigen glücklichen Schweine, die eine echte Chance bekommen, zu leben und zu gedeihen. Ich liebe sie so sehr“, sagt Hannah.


Foto: goodhouse

Vor weniger als einer Woche schien es unmöglich, dass sie überleben würde. Die Volontäre mussten ein Wunder schaffen, um Sophies Leben zu retten.

Sophie hat noch viel zu überwinden. Einige Tierärzte arbeiten immer noch mit Sophie, aber das Wichtigste besteht darin, dass Sophie lebt - sie atmet ohne Sauerstoff und isst ohne Schlauch.


Foto: goodhouse

Dies ist nicht das erste Baby, das Hannah Shaw gerettet hat. Wünschen wir ihr viel Glück!



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates