Eine Geschichte der echten Freundschaft zwischen Mensch und Elefanten

Share it Please


Die Engländerin Daphne Sheldrick wählte eine einzigartige Aufgabe aus - die Rettung von Wildtieren vor Wilderer.


Foto: mimimetr.me

Meistens waren es ihre Lieblingselefanten.

Sie wurde 1934 in Kenia geboren. Als Mädchen unterschied sie sich von ihrer Altersgenossen durch ihre Liebe an alle Lebewesen. Und als sie erwachsen wurde, erkannte sie, dass sie sich ständig um die Tiere kümmern wollte. Das sah sie als ihr Schicksal an.


Foto: mimimetr.me

In den 1950er Jahren lernte Daphne ihren zukünftigen Ehemann, David Sheldrick, kennen. Er gründete den Ost-Tsavo-Nationalpark in Kenia. Es war ein Tierheim für Elefanten, Nashörner, Zebras, Antilopen und andere Tiere.


Foto: mimimetr.me

Sie wurden vor dem Tod gerettet, behandelt, aufgezogen und dann in wilde Natur freigelassen.

Daphne hatte mit vielen Tieren zu tun. Aber ihr Herz gehörte vor allem den Elefanten.


Foto: mimimetr.me

David Sheldrick starb 1977. Und Daphne setzte die Geschäfte ihres Mannes bis in die letzten Tage ihres Lebens fort. Sie starb 2018 im Alter von 83 Jahren.


Foto: mimimetr.me

Damals in Daphnes Leben wurde Davids Park zu einem sicheren Unterschlupf für Tiere. Die Mitarbeiter des Parks haben auch viel getan, um die wilden Tiere zu retten und ihnen die Chance auf ein normales Leben zu geben.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates