Ein australischer Teenager ging in den Schlamm, um ein Känguru zu retten

Share it Please


Zwei 19-jährige Australier retteten ein kleines Känguru aus dem ausgetrockneten Nepin River am Stadtrand von Sydney. Sie fuhren auf Motorrädern vorbei und bemerkten, dass jemand im Schlamm taumelte. Es stellte sich heraus, dass es ein kleines Känguru war.


Foto: bigpicture.com

Einer der Jungs, Jack, brachte ein 30-Meter-Seil mit, und der andere, Nick, band es um seine Taille und kroch auf ein Tier zu, das schon kaum noch seine Pfoten bewegte. Er gab seinem Freund ein Zeichen, und er zog sie beide aus dem Sumpf heraus.


Foto: bigpicture.com

Als alle am Ufer waren, übergaben die Jungen das Känguru an das WIRES Australian Wildlife Rescue Team.


Foto: bigpicture.com

Jetzt erholt sich das Tier: es lag lange Zeit im Sumpf und hat unter Dehydrierung und Hunger gelitten und ist mit einer dicken Kruste aus ausgetrocknetem Schlamm bedeckt. Die Retter reinigten ihn sanft mit warmem Wasser, versuchten ihn zu beruhigen und ließen ihn mal zu trinken.

Das Känguru sieht bereits gesund aus, aber die Tierretter fürchten das Risiko einer Myopathie - einer Muskelerkrankung.




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates