Frau rettete 1100 katzen gab ihnen ihr haus und wohnt jetzt in einem wohnmobil

Share it Please


Einige Menschen sind bereit, fast alles zu machen, um Tiere zu retten. Greenpeace-Mitglieder, riskieren ihr Leben, um seltene Tiere in den wilden Ecken des Planeten zu retten, einfach Bürger spenden ihr letztes Geld, um Tierheime für Katzen und Hunde zu öffnen.

Eine Frau aus den USA mit einem sehr großen Herzen gab ihr Haus vierbeinigen Haustieren und zog in einen Wohnwagen. Sie sagt, sie braucht ein wenig Platz und die Tiere brauchen eine geräumige Unterkunft. Diese Tat können Menschen auf unterschiedliche Weise beurteilen: sowohl als einen beispiellosen Akt der Barmherzigkeit als auch als völlige Dummheit.


Foto: go29

Der größte Teil von den Bekannten der Frau unterstützt sie auf diesem Gebiet.

Es gibt viele Orte auf der Erde, wo man Katzen sehr gerne hat. Und das Haus der 70-jährigen Linea Lattanzio, in dem die Frau eigentlich nicht mehr die Wichtigste ist, ein solcher Ort. Hier regieren Katzen, insgesamt wohnen hier 1100 pelzige Tiere.


Foto: go29

Tiere bedecken in diesem Haus alle horizontalen Flächen, wie ein Teppich. Gleichzeitig verhalten sie sich ziemlich gut und posieren auch gerne für die Kamera. Und wie gemütlich Linea selbst auf dem Sofa aussieht, umgeben von mehreren schlafenden Katzen. Es ist nur ein rührender Anblick.



Die gebürtige Kalifornierin Linea Lattazio begann 1992 mit dem Bau ihres Mini-Tierheims. Die Frau Tierärztin, und deshalb konnte sie einfach nicht an den kranken Tieren vorbeikommen. Sie nahm 15 streunende Katzen zu sich nach Hause.



Foto: Screenshot YouTube

Ein Jahr später gab es fast 100 Katzen. Um eine Rechtsgrundlage für die Haltung einer so großen Anzahl von Haustieren zu haben, registrierte Linea ihr eigenes Tierheim, dafür benutzt sie ihr großes Haus mit einer Fläche von etwa 400 Quadratmetern.

Die Frau selbst wohnt jetzt in einem Wohnwagen.


Foto: Screenshot YouTube


Zuerst kümmerte sich die Frau um eine große Anzahl von Katzen von ihrem Geld, was nicht einfach war. Trotzdem hielt Linea 7 Jahre durch, bat dann aber trotzdem öffentliche Organisationen um Hilfe. Sie wird jetzt von zusätzlichen Mitarbeitern und Freiwilligen unterstützt.

Die Frau versucht, für die geretteten Katzen eigenes Zuhause und ihre eigene Familie zu finden. Dies ist jedoch nicht immer möglich, da es viele Katzen im Tierheim gibt. Linea musste einen Teil ihres Schmucks verkaufen, um Geld für das Tierheim zu bekommen, aber sie bereut diesen Schritt überhaupt nicht.


Foto: Screenshot YouTube

Jetzt senet man regelmäßig Spenden auf das Konto des Tierheimes, und dank der wachsenden Beliebtheit in sozialen Netzwerken gibt es immer Menschen, die eine Katze, einen Kater oder ein Kätzchen zu sich nach Hause gerne nehmen.



1 Kommentar:

  1. Das ist im Grunde großartig. Ich hoffe, sie kann das weiterhin alles bewältigen, sauber halten und den Überblick behalten.

    AntwortenLöschen

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates