Golden Retriever spielt für fünf neugeborene Kätzchen den "Schutzengel"

Share it Please
Katzen und Hunde sind berühmt für ihre Feindschaft zueinander. Viele Zeichentrickfilme und Filme stellen sie als unerbittliche Todfeinde dar. Ein Video, in dem ein Golden Retriever Babysitter für einige junge Kätzchen spielt, zeigt, dass dies nicht immer der Fall ist.


Das Video zeigt den Hund, der still auf die Kätzchen und ihre Eltern aufpasst, denen die Anwesenheit des Hundes nichts auszumachen scheint. Die durchschnittliche erwachsene Katze wiegt etwa 4,5 Kilogramm , während der durchschnittliche Golden Retriever zwischen 25 und 35 Kilogramm wiegt. Während die Katze Überlegenheit hinsichtlich Beweglichkeit und Krallen zeigt, ist der Hund jedoch in Größe und Stärke überlegen.

Zum Glück für die Katzen-Familie sind die Golden Retriever jedoch für ihre sanfte und freundliche Art bekannt. Sie verstehen sich gut mit Kindern und anderen Hunden und kommen auch gut mit Katzen, Kaninchen und anderen Haustieren aus, vorausgesetzt, der Besitzer hat die Einführungen richtig gehandhabt.


Da jemand die Videos filmen musste, beobachteten sie vermutlich auch den Hund und die Katzen auf Anzeichen von Schwierigkeiten. Der erste Clip zeigt den Hund, wie er sich hinlegt und seine Nase im Bett der Katzen ausruht, während die Mutterkatze, eine wunderschöne orange-weiß gestromte Katze, sich um ihre fünf neugeborenen Kätzchen kümmert. Interessanterweise haben die Kätzchen gefaltete Ohren, was auf die Abstammung von Scottish Fold hinweist, während die Mutter normale gerade Ohren hat.


Die beiden anderen Videos wurden einige Wochen später gefilmt, denn die Kätzchen sind deutlich größer und haben die Augen geöffnet. Die Augen eines Kätzchens öffnen sich normalerweise, wenn sie zwei Wochen alt sind. Im letzten Video sieht man den Vater des Kätzchens, eine weiße Scottish Fold, der sich bei seiner Familie ausruht. Während drei der Kätzchen, wie ihre Mutter, einen Orangeton haben, scheinen zwei grau gestromte Kätzchen zu sein. Wie ist das passiert?


Der zweite Clip zeigt die Kätzchen mit dem Golden Retriever, während sich keines der beiden Katzen-Elternteile in Sichtweite aufhält. Der Hund ruht sich einfach aus, während die Kätzchen sich in seiner Nähe befinden oder sogar auf ihm bleiben. Die Kätzchen zeigen keinerlei Furcht, und eines der orangefarbenen Kätzchen sitzt sogar am Kopf des Hundes, wobei es offensichtlich darauf vertraut, dass das viel größere Tier ihm nichts zuleide tun wird.

Es ist offensichtlich, dass die Halter dieser Tiere großartige Arbeit beim gegenseitigen Vorstellen der Tiere geleistet haben, da sich beide Katzen mit dem Hund vollkommen wohlfühlen. Auch die Mutterkatze hat nichts dagegen, den Golden Retriever in der Nähe ihrer neugeborenen Kätzchen zu haben.


Hast du dir das Video angeschaut? Hast du vielleicht schon früher von einem Hund gehört, der Kätzchen babysittet? Bitte gib deine Kommentare in den Kasten unten ein.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates