Bärin schob ihren teddybär zu dem madchen also zog sie einen splitter von seiner pfote

Share it Please

Es war im Sommer, es war Morgen auf der Straße, es gab frische Luft. Die Vögel wachten vor allen anderen auf und weckten den Rest mit ihrem schönen Gesang.

Ich zog ein Kleid an und beschloss, zum See zu gehen. Am Morgen gibt es noch schöner als im Dorf. Das Wasser im See ist ruhig und es gibt einen leichten Nebel über dem Wasser, der das Gras mit kleinen Wassertropfen bedeckte. Wir hatten nur eine Straße zum See, und um dorthin zu gelangen, musste man am Waldrand entlang gehen.

Dies hatte auch seine Vorteile, bei heißem Wetter verzweigte Bäume hatten vor der Sonne geschützt. Jeden Morgen hat sich auf dieser Straße etwas geändert, erst blühen die Blumen, dann wachsen die Erdbeeren.

Und diesmal traf ich einen Bären mit Jungen auf der Straße. Um sie nicht zu erschrecken, duckte ich mich leise in die Nähe eines Baumes und wartete darauf, dass sie vorbeikamen.


Foto:screenshot.youtube

Wir hatten keine besondere Angst vor Bären, es gab nur wenige im Wald und sie wurden häufige Besucher des Dorfes. Aber du musstest trotzdem vorsichtig sein. Aber es gelang mir nicht, mich vor ihr zu verstecken, der Bär ging auf mich zu und schob einen der Jungen mit ihrer Nase.


Foto:screenshot.youtube

Ich hatte ein wenig Angst, die Bärin schob ihr Kind auf mich zu und begann sich zurückzuziehen. Um zu verstehen, was sie will, näherte ich mich langsam dem Teddybär.

Die Bärin benahm sich ruhig, ich sah, dass der Junge seine Pfote hielt, es stellte sich heraus, dass es einen großen Splitter in der Pfote gab, den sie nicht herausziehen konnten.

Ich hob den kleinen Bären auf und zog schnell den Splitter heraus, der kleine knurrte, der Bär trat einen Schritt auf mich zu und im Gegenteil trat ich zurück. Im Allgemeinen endete alles gut, ich half dem Tier und das Tier berührte mich nicht.


Foto:storyfox.ru

Um ehrlich zu sein, ich weiß nicht, was ich in diesem Moment gedacht habe. Jeder wird mir sagen, dass dies nicht möglich ist. Aber ich verstand, dass sie mich nicht berühren würden, sie brauchten Hilfe. In unserem Wald haben Bären keine Angst vor Menschen, wir haben keine Jäger. Daher berühren sich die Menschen nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates