Mit 6 Wochen wird das Mini-Pferd zum Waisen. Doch als diese Frau auf seine Vorderbeine schaut, trifft sie eine wichtige Entscheidung.

Share it Please


Tierkrankenschwester Amy aus Australien nimmt das Mini-Pony Bowie bei sich auf, als es mit nur 6 Wochen zum Waisen wird. Sie versucht das nur 22 Kilo schwere Fohlen aufzupäppeln und stellt schnell fest, dass das Miniatur-Pferd an Zwergenwuchs leidet. Zudem leidet Bowie an deformierten Vorderbeinen, die ihn beim Laufen und Rennen einschränken.


Amy bringt das Fohlen in eine Pferde-Tierklinik in Melbourne, wo man für das Pony extra kleine Spezial-Schuhe anfertigt, um die Fehlstellung zu korrigieren. Nach wochenlanger Behandlung und Physiotherapie ist Bowie wieder ganz geheilt und kann mit seinen kurzen, aber gesunden Beinen ungehindert über die Wiese galoppieren. 


Mittlerweile ist das Miniatur-Pferd sieben Monate alt, 38 Kilo schwer und 60 cm hoch. Das glückliche Pferdchen liebt es, mit Amys anderen Tieren zu spielen. 


Kuscheleinheiten dürfen bei dem verschmusten Pony auf keinen Fall zu kurz kommen! 


Bowie hat wirklich großes Glück an eine Tierfreundin mit so großem Herz wie Amy geraten zu sein, die alles tut, damit ihr Pony so glücklich bleibt, wie es ist. 



Alles Gute weiterhin, Bowie! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Beliebte Posts

Администрация сайта не несёт ответственности за содержание рекламных материалов и информационных статей, которые размещены на страницах сайта, а также за последствия их публикации и использования. Мнение авторов статей, размещённых на наших страницах, могут не совпадать с мнением редакции. © Copyright 2018 Designed By Templateism | Seo Blogger Templates